LebensWERTE Tip: Spargelbratlinge

... nicht nur für Vegetarier ein Genuß

Die Zutaten:

  • 2 große Bund Radieschen

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 750 ml Gemüsebrühe oder auch Hühnerbrühe

  • 1/2  Becher saure Sahne

  • 1 EL Butter

  • Rosa Pfeffer

  • 1/2 Zitrone

  • Meersalz, Pfeffer

Ergibt 4 Portionen.

Den weißen Spargel schälen. Die holzigen Enden bei beiden abschneiden und die Stangen grob raspeln. Die Spargelraspeln mit Eigelb, Mehl und Haferflocken mischen. Das Ganze kräftig würzen und etwas stehen lassen. Bratlinge formen und vorsichtig in Semmelbrösel wenden. Danach in einer Pfanne im heißen Butterschmalz von beiden Seiten braten.

Dazu passt ein Tomatensalat mit Olivenöl und Balsamico.

 

Der Spargel hat leider nur eine kurze Saison. Meist beginnt diese Anfang April und endet am 24.Juni. Das königliche Gemüse ist für seine Vielfalt an Inhaltsstoffen bekannt. So unterstützt Spargel die Verdauung, beugt Nierensteine vor, hält den Blutzuckerspiegel niedrig und die Blutgefäße sauber, wirkt entgiftend und harntreibend und KANN gegen Krebs vorbeugen. Haferflocken sind voll von B-Vitaminen, Zink und Vitamin E – also alles Gute für Abwehr, Haare, Haut und Nerven. Außerdem ist das Getreide ein wertvolle Lieferant für Magnesium, Silicium und Eisen. Vegetarier und Veganer sollten Haferprodukte in den Speiseplan aufnehmen. Hafer ist glutenarm.

Bei Personen, die unter Gicht leiden sollte man bei Spargel eher vorsichtig sein, da der Spargel Purin enthält – ein Stoff der im Körper zur Harnsäure umgewandelt wird und Gicht auslöst.

Folgen Sie uns

  • Facebook Social Icon

Tel : +49 (0) 7721 91 61 221

© 2016-19 LebensWERTE ▪ Drosselweg 9 ▪ 78089 Unterkirnach ▪ Deutschland